Die Bayerische Regiobahn GmbH, eine Tochtergesellschaft der Transdev GmbH, bedient mit 28 doppelteiligen Triebwagen vom Typ LINT41 folgende Strecken im Bereich Ammersee-Altmühltal:
  • Augsburg Hbf–Weilheim–Schongau (RB67)
  • Augsburg Hbf–Ingolstadt Hbf (RB13) sowie
  • Ingolstadt Hbf–Eichstätt Bhf-Eichstätt Stadt (RB14)
Anfang 2019 hat Alstom einen Auftrag über eine Folgelieferung von 41 Coradia Lint Regionalzügen für Transdev für den Einsatz in Bayern erhalten. Der Vertrag hat einen Wert von über 150 Mio. Euro. Die Fahrzeuge werden von der Transdev-Tochter BRB auf den Strecken von Augsburg nach Weilheim, Schongau, Ingolstadt, Langenneufnach und Eichstätt eingesetzt.
Und auf letzterer Relation wartet BRB-Triebwagen VT227 alias 648 227-6 am 13.08.2015 darauf, seine Reisenden auf dem Bogen nach Eichstätt Stadt zu transportieren. (Foto: Alwine Häfele).
Hersteller

Weitere Relationen, welche die BRB bedient, sind ...
Netz Ostallgäu-Lechfeld:
  • Augsburg–Buchloe (RB77)
  • Augsburg–Füssen (RB79)
  • Augsburg-Landsberg(Lech) (RB69) sowie
  • München-Füssen (RB68)
Netz Oberland:
  • München–Bayerischzell (RB55)
  • München-Lenggries (RB56) sowie
  • München-Tegernsee (RB57)
Netz Chiemgau-Inntal:
  • München–Kufstein (RB54)
  • München-Holzkirchen-Rosenheim (RB58) sowie
  • München-Salzburg (RE5)
Mit dem Fahrplanwechsel Ende 2021 kam das Netz Berchtesgaden-Ruhpolding mit der Strecke
  • Traunstein-Ruhpolding
hinzu, es bleibt es beim bewährten Takt und der Durchbindung der Züge über Freilassing hinaus bis nach Österreich. In den Zügen gilt ab sofort auch das Guten-Tag-Ticket der BRB. Das kann zusätzlich in allen Nahverkehrszügen der Südostbayernbahn und der ÖBB an den Haltepunkten zwischen Freilassing und Salzburg Hbf genutzt werden. Diese beliebte Karte, die in allen BRB-Zügen gilt, ist sogar drei Euro günstiger als das vergleichbare Bayern-Ticket.
Annette Benz konnte am 30.09.2020 in München BRB-ET 311 (1430 511-4/1430 011-5) ablichten, der auf letzterer Verbindung pendelte.
Hersteller